SPD Ortsverein Königstein im Taunus

Herzlich Willkommen auf der Website der SPD Königstein im Taunus. Hier finden Sie Neuigkeiten, Informationen über unseren Ortsverein, Termine und archivierte Mitteilungen rund um unsere Aktivitäten.
Wir freuen uns über Fragen und Nachrichten an info@spd-koenigstein.de.

 

06.02.2018 in Topartikel Presse

Weltordnung wird nicht so bleiben – ein starkes, solidarisches Europa ist notwendiger denn je

 

Seit einigen Jahren ist es gute Tradition, dass die SPD Königstein bei ihrem Neujahrsempfang über den kommunalen Tellerrand hinaus blickt. In diesem Jahr war der ehemalige Bundestagsabgeordnete und Koordinator der transatlantischen und deutsch-russischen Beziehungen, Karsten Voigt, als Redner zu Gast. Er beeindruckte die Genossen und Gäste durch seine weltpolitischen Reflexionen und Einschätzungen und seine internationalen Kontakte. Die USA, Russland und China versuchten die bestehende Weltordnung mit ihren multilateralen Strukturen und internationalen Organisationen auszuhebeln und das Konzert der Mächte wieder zu spielen, so die Einschätzung von Karsten Voigt. Als Sicherheits- und Friedenspolitiker blickt er mit großer Sorge auf die aktuellen Kriege und Krisen und die sich daraus ableitenden internationalen Konsequenzen. Karsten Voigt ermutigte Deutschland im Gespräch zu bleiben und seine internationale Rolle beherzt zu spielen. Nur ein starkes Europa mit Deutschland und Frankreich als Motor könne nationalistischen und antidemokratischen Tendenzen in Osteuropa und Großmachtallüren in Russland, USA und China die Stirn bieten und Einhalt gebieten. Die Ortsvereinsvorsitzende, Dr. Ilja-Kristin Seewald, erwähnte in ihrem Statement, dass in den vergangenen Jahren eine politische Gestaltung der Globalisierung mehr und mehr einer technokratischen Verwaltung gewichen sei, zulasten von Demokratie und gesellschaftlicher Entwicklung. Es sei höchste Zeit, Europa demokratischer und sozialer zu gestalten, Menschen Zukunftsängste zu nehmen und wieder Vertrauen in politisches Handeln aufzubauen.

29.01.2018 in Presse

SPD spricht sich für Leonhard Helm aus

 

Vorstand und Fraktion der SPD Königstein haben das Ergebnis der ersten Runde der Bürgermeisterwahl analysiert und sprechen sich für die Stichwahl am 18.2. klar für Leonhard Helm aus. Zudem weisen Dr. Ilja-Kristin Seewald (Vorsitzende) und Thomas Villmer (Fraktionsvorsitzender) auf die Position der SPD hin, wichtige Zukunftsprojekte für die Stadt - wie ein neuer Kindergarten und der Erhalt des Kurbads - jetzt auch umzusetzen. Die SPD empfiehlt, den Bürgermeister bei der Stichwahl im Amt zu bestätigen und wird sich dafür einsetzen, dass die Zukunftsprojekte auch angegangen werden. Eine gute Wahlbeteiligung ist für die Stichwahl wichtig. Deshalb ruft die SPD Königstein die Bürgerinnen und Bürger auf, ihr Wahlrecht am 18.2. zu nutzen und wählen zu gehen!

25.01.2018 in Kommunalpolitik

Bürgermeisterwahl in Königstein, Podiumsdiskussion der SPD

 

Wir haben im Vorstand die Positionen und Antworten der Kandidaten für die Bürgermeisterwahl lange und intensiv diskutiert. Dabei wurden auch Präferenzen sichtbar, wie sie sich auch am Abend der Podiumsdiskussion bereits abgezeichnet hatten. Diese waren aber nicht so eindeutig, dass sich der Vorstand für eine Wahlempfehlung aussprechen konnte. Der SPD Königstein ist es jedoch wichtig, möglichst viele Bürgerinnen und Bürger von ihrem demokratischen Recht, wählen zu gehen, zu überzeugen. Das große Interesse an den öffentlichen Veranstaltungen zur Bürgermeisterwahl sollte sich jetzt auch in einer guten Wahlbeteiligung niederschlagen. Denn gerade in der Kommune werden die wichtigen politischen Entscheidungen für ein gutes Zusammenleben getroffen. Deshalb: Bitte am Sonntag wählen gehen oder bereits jetzt per Briefwahl wählen.

20.01.2018 in Allgemein

Einladung zum Neujahrsempfang der SPD Königstein

 

Russland wählt in diesem Jahr einen neuen Präsidenten: Können wir von demokratischen Wahlen sprechen, gibt es überhaupt eine Wahl? Trump in den USA, ein Diktator in Nordkorea. Wo wir hinschauen, Konflikte, Krisen, Aufstände und Bedrohungen. Wohin steuert das internationale System, in welcher Welt werden wir zukünftig leben? Welche Rolle bleibt uns? Fragen über Fragen. Eine Einordnung scheint zwingend notwendig.

Dabei sein

Facebook

 

 

Dafür trete ich ein.

Arbeitsgemeinschaft Selbständige

Jusos Hochtaunus