Landesgartenschau in Königstein?

Veröffentlicht am 06.01.2020 in Presse

Zu den Überlegungen, die Landesgartenschau nach Königstein zu holen, erklärt die SPD:

"Die Kreativität des Bürgermeisters in der Entwicklung neuer und vor allem teurer Ideen überrascht uns mittlerweile nicht mehr, allerdings sind wir als SPD-Fraktion wieder einmal erstaunt, solche weitreichenden Überlegungen aus den Medien zu erfahren. Durch die Besetzung der Funktion des Stadtplaners und des Bauamtsleiters sind gerade in der vergangenen Zeit die Voraussetzungen geschaffen worden, um Königstein mit Expertise und strukturiert für die Zukunft weiterzuentwickeln. Deren Analysen des Ist-Zustandes, deren Ideen und Vorschläge sollten zunächst in die städtischen Gremien eingebracht und diskutiert und dann vor allem auch zügig umgesetzt werden. Gerade an der Umsetzung bereits beschlossener Vorhaben mangelt es ja seit Jahren. Die SPD stand und steht immer zur Verfügung, sich zum Wohle der Stadt zu engagieren. Testballons einfach mal abzusetzen bzw. vorab mit ausgewählten Personen zu diskutieren, halten wir hingegen nicht für das richtige politische und parlamentarische Vorgehen. Dafür sind die Themen zu wichtig. Deshalb möchten wir uns zu einem Projekt ‚Landesgartenschau‘ auch noch nicht äußern, bevor wir nicht entsprechende Vorschläge in den Gremien vorgestellt bekommen haben. Wir gehen davon aus, dass dies zügig in den folgenden städtischen Sitzungen passiert."

 

Dabei sein

Facebook

 

 

Dafür trete ich ein.

Arbeitsgemeinschaft Selbständige

Jusos Hochtaunus